Start - Linten-Coaching

Bisherige Zitate bzw. Tipps der Woche:

KW 01-02/20: Die Freiheit der Meinung setzt voraus, dass man eine hat. – Heinrich Heine
KW 03/20: Unsere Sehnsüchte sind unsere Möglichkeiten. – Robert Browning
KW 04/20: Wenn du eine Garantie brauchst, dann kaufe einen Toaster. – Clint Eastwood
KW 05/20: Die Formel meines Glücks: ein Ja, ein Nein, eine gerade Linie, ein Ziel.  – Friedrich Nietzsche
KW 06/20: Die Sprache braucht nicht immer Worte. – Francois Mitterand
KW 07/20: Wenn du dich emporschwingen willst, musst du den ganzen Mist, der dich nach unten zieht, zurücklassen. – Toni Morrison
KW 08/20: Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche. – Che Guevara
KW 09/20: Wer die Seele eines anderen Menschen berührt, der betritt geheiligten Boden. – Novalis
KW 10/20: Das Leben besteht zu 10 % daraus, was Dir passiert, und zu 90 % daraus, wie Du darauf reagierst. – Unbekannt
KW 11/20: Wer die Ruhe nicht in sich selbst findet, wird sie auch anderswo vergeblich suchen. -Francois de la Rochefoucauld
KW 12/20: Genau genommen leben sehr wenige Menschen in der Gegenwart. Die meisten bereiten sich vor, demnächst zu leben. – Jonathan Swift
KW 13/20: Wir brauchen uns nicht immer wieder zu ändern. Es genügt vollkommen, wenn wir uns entfalten. – Ernst Ferstl
KW 14/20: Kluge Leute suchen die Erfahrungen aus, die sie zu machen wünschen. – Aldous Huxley
KW 15/20: Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer trifft sie der Zufall. – Friedrich Dürrenmatt
KW 16/20: Es ist ein Paradox unserer Psyche, dass wir uns an Kritik zwar intensiver erinnern, auf Lob aber stärker reagieren. – Unbekannt
KW 17/20: Das Interessante dieser Welt liegt nicht darin zu wissen, wo wir gerade stehen, sondern in welche Richtung wir uns bewegen. – O. W. Holmes
KW 18/20: Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vornherein ausgeschlossen erschien. – Albert Einstein
KW 19/20: Gegen Zielsetzungen ist nichts einzuwenden, sofern man sich dadurch nicht von interessanten Umwegen abhalten lässt. – Unbekannt
KW 20/20: Was man mit Gewalt gewinnt, kann man nur mit Gewalt behalten. – Mahatma Gandhi
KW 21/20: Zu lange aufgeschobene Wünsche brennen nicht mehr, zu tief weggepackte Träume sind von den Motten zerfressen. – Elke Heidenreich
KW 22/20: Der Mensch fühlt oft sich wie verwandelt, sobald man menschlich ihn behandelt. – Eugen Roth
KW 23/20: Leben erzeugt Leben, Energie schafft Energie. Nur wenn man sich verschwendet, wird man reich. – Sarah Bernhardt
KW 24/20: Die Krise ist die größte Chance. Man darf sie nur nicht zur Katastrophe verkommen lassen. – Max Frisch
KW 25/20: Kritiker haben wir genug. Was unsere Zeit braucht, sind Menschen, die ermutigen. – Konrad Adenauer
KW 26/20: Nur wenn wir in uns Frieden finden, werden wir in der Lage sein, mit unserer Umwelt in Frieden zu leben. – Dalai Lama
KW 27/20: Das Glück bevorzugt die Person, die ihren Traum verfolgt – das, was sie wirklich am allerliebsten auf dieser Welt tun möchte. – R. N. Bolles
KW 28/20: Erfahrungen vererben sich nicht – jeder muss sie alleine machen. – Kurt Tucholsky
KW 29/20: Der Optimist denkt oft ebenso einseitig wie der Pessimist. Nur er lebt froher. – Charlie Rivel
KW 30/20: Selbstentwicklung ist verbunden mit der Erkenntnis des eigenen Wertes. – Moshe Feldenkrais
KW 31/20: Es gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben. – Christian Friedrich Hebbel
KW 32/20: Manchmal träume ich davon, dass ich nicht immer nur blühen muss, sondern Zeit und Ruhe habe, um Kraft für neue Triebe zu sammeln. – Unbekannt
KW 33/20: Wer nicht weiß, wo er hin will, braucht sich nicht zu wundern, wenn er ganz woanders ankommt. – Mark Twain
KW 34/20: Die Kunst des Lebens liegt in einer dauernden Neueinstellung zu unserer Umgebung. – Kakuzo Okakura
KW 35/20: Verbringe nicht die Zeit mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da. – Franz Kafka
KW 36/20: Was immer du tun kannst oder erträumst zu können, beginne es. Kühnheit besitzt Genie, Macht und magische Kraft. Beginne es jetzt! – Johann Wolfgang von Goethe
KW 37/20: Die Kunst des Ausruhens ist Teil der Kunst des Arbeitens. – John Steinbeck
KW 38/20: Niemand weiß, was er kann, bis er es probiert hat. – Pubilius Syrus
KW 39/20: Ob man das Leben lachend oder weinend verbringt, es ist die gleiche Lebensspanne. – ZEN-Weisheit
KW 40/20: Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen. – Dietrich Bonhoeffer
KW 41/20: Habe keine Angst vor Veränderung. Verändere die Angst. – Bernd Sieberichs

Klaus Linten