Start - Linten-Coaching

Bisherige Zitate bzw. Tipps der Woche:

KW 01/18: Es ist leichter, Probleme zu lösen als mit ihnen zu leben. – Albert Einstein
KW 02/18: Ich kann, weil ich will, was ich muss. – Immanuel Kant
KW 03/18: Ohne eigenes Erleben erwirbt man keine Erweiterung des Horizonts. – Chinesisches Sprichwort
KW 04/18: Wir streben mehr danach Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen. – Sigmund Freud
KW 05/18: Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt. – Arthur Schopenhauer
KW 06/18: Ein System ist eine Ganzheit. Jedes Teil ist mit jedem so verbunden, dass jede Änderung eine Änderung des Ganzen bewirkt.- Virginia Satir
KW 07/18: Solange man selbst redet, erfährt man nichts. – Marie von Ebner-Eschenbach
KW 08/18: Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. – Konfuzius
KW 09/18: Wir sind nicht unabhängige Einzelne, sondern voneinander abhängige Viele. – Jack Kronfield
KW 10/18: Wenn wir anderen gegenüber schlechte Gefühle hegen, wer fühlt sich dann schlecht? – Japanisches Sprichwort
KW 11/18: Die Antwort auf die Frage nach der Ursache von Gewalt liegt in der Art und Weise, wie wir gelernt haben zu denken, zu kommunizieren und mit Macht umzugehen. – Marshall B. Rosenberg
KW 12/18: Alle Träume können wahr werden, wenn wir den Mut haben, ihnen zu folgen. – Walt Disney
KW 13/18: Innerer Frieden beginnt, wenn das Drama Deiner eigenen Geschichten keine Kontrolle mehr über Deine Gedanken und Gefühle hat. – Angela D. Kosa
KW 14/18: Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen … – Antoine de Saint-Exupéry
KW 15/18: Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. – Francis Picabia
KW 16/18: Zu wissen, dass Veränderung möglich ist, und der Wunsch, Veränderungen vorzunehmen, dies sind zwei große erste Schritte. – Virginia Satir
KW 17/18: Die bedeutendste Epoche eines Individuums ist die der Entwicklung. – Johann Wolfgang von Goethe
KW 18/18: In der Wut verliert der Mensch seine Intelligenz. – Dalai Lama
KW 19/18: Das Größte und Schönste dem Zufall zuzuschreiben, wäre gar zu leichtfertig. – Aristoteles
KW 20/18: Phantasie ist etwas, was sich manche Leute gar nicht vorstellen können. – Gabriel Laub
KW 21/18: Kleine Fehler geben wir gern zu, um den Eindruck zu erwecken, wir hätten keine großen. – Francois Duc de La Rochefoucauld
KW 22/18: Wenn Du in Eile bist, dann gehe langsam. – Fernöstliche Weisheit
KW 23-24/18: Erfolg ist, zu erreichen was man sich wünscht; Glück ist, sich zu wünschen was man erreicht. – Indisches Sprichwort
KW 25-26/18: Sobald der Geist auf ein Ziel gerichtet ist, kommt ihm vieles entgegen. – Johann Wolfgang von Goethe
KW 27/18: Meine ganze Erziehung hilft nichts, die Kinder machen mir einfach alles nach! – Unbekannt
KW 28/18: Worte haben keine Energie, solange sie kein Bild auslösen. – Virginia Satir
KW 29/18: Das Beispiel ist einer der erfolgreichsten Lehrer, obgleich es wortlos lehrt. – Samuel Smiles
KW 30/18: Der Beginn aller Wissenschaften ist das Erstaunen, dass die Dinge sind, wie sie sind. – Aristoteles
KW 31/18: Es gibt keine Grenzen. Nicht für den Gedanken, nicht für die Gefühle. Die Angst setzt die Grenzen. – Ingmar Bergmann
KW 32/18: Wer nicht ab und zu in sich geht, trifft irgendwann dort niemand mehr an. – Unbekannt
KW 33/18: Wenn wir nicht an uns selbst glauben, können wir nicht erwarten, dass es andere tun. – Chinesisches Sprichwort

Klaus Linten