Start - Linten-Coaching

Bisherige Zitate bzw. Tipps der Woche:

KW 01/17: Denke nicht so oft an das, was Dir fehlt, sondern an das, was Du hast. – Marc Aurel
KW 02/17: Wenn Du loslässt, hast Du zwei Hände frei. – Chinesische Weisheit
KW 03/17: Lass nicht zu, dass Deine Ängste Deinen Träumen im Weg stehen. – Sergio Bambaren
KW 04/17: Habe keine Angst, das Gute aufzugeben, um das Großartige zu erreichen. – John D. Rockefeller
KW 05/17: Wenn Du eine weise Antwort verlangst, musst Du vernünftig fragen. – Johann Wolfgang von Goethe
KW 06-12/17: Wir sehnen uns nicht nach bestimmten Plätzen zurück, sondern nach den Gefühlen, die sie in uns auslösen. – Sigmund Graff
KW 13/17: Wer sich nicht entscheiden kann, muss die Folgen der Entscheidungen hinnehmen, die andere für ihn treffen. – Unbekannt
KW 14/17:  Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Deine Worte. Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen. Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheit. – Tao
KW 15/17: Geh den Weg des Nichtwissens. Er ist die Visitenkarte des Unbewussten. Lass alles Vorwissen fahren und sage: Ich weiß nicht, und ich bin daran interessiert, es herauszufinden. – Milton H. Erickson
KW 16/17: Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck. – Samuel Johnson o. Arthur Schopenhauer
KW 17/17: Nicht die Dinge sind positiv oder negativ, sondern unsere Einstellung macht sie so. – Epiklet
KW 18/17: Was immer in Bewegung und in Fluss ist, wird auch immer wachsen und gedeihen. Was steht, verhärtet und blockiert, wird welken und vergehen. – Tao Te King
KW 19/17: Man muss dem Körper Gutes tun, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen. – Winston Churchill
KW 20/17: Das langfristige Ziel guter Führung heißt, eine Welt zu gestalten, der andere Menschen gern angehören wollen. – Daniel F. Pinnow
KW 21/17: Jede Veränderung beginnt in uns. – Dalai Lama
KW 22/17: Alles, was uns an anderen stört, kann uns helfen, uns selbst besser zu verstehen. – Carl Gustav Jung
KW 23-24/17: Es ist nicht die stärkste Spezies, die überlebt, auch nicht die intelligenteste, es ist diejenige, die sich am ehesten dem Wandel anpassen kann. – Charles Darwin
KW 25/17: Tatsachen gibt es nicht, nur Interpretationen. – Friedrich Nietzsche
KW 26/17: Wenn du es dir vorstellen kannst, kannst du es auch machen! – Walt Disney
KW 27/17: Der Mensch, der den Berg versetzte, war derselbe, der anfing, kleine Steine wegzutragen. – Chinesische Weisheit
KW 28/17: Es gibt viele Wege zum Glück. Einer davon ist aufhören zu jammern. – Albert Einstein
KW 29/17: Wir wurden in den Kindheit und Jugend dazu konditioniert festzuhalten. Deshalb fällt uns als Erwachsene das Loslassen so schwer. – Peter Lauster
KW 30/17: Alle Dinge werden zu einer Quelle der Lust, wenn man sie liebt. – Thomas von Aquin
KW 31/17: Wir müssen bereit sein, uns von dem Leben zu lösen, das wir geplant haben, damit wir das Leben finden, das auf uns wartet. – Joseph Campbell
KW 32/17: Das Wort unheilbar, das vielen Menschen solche Angst macht, bedeutet in Wirklichkeit nur, dass das betreffende Leiden nicht durch äußerliche Methoden kuriert werden kann, sondern dass wir nach innen gehen müssen, um die Heilung herbeizuführen. – Louise L. Hay
KW 33/17: Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer. – Antoine de Saint Exupéry
KW 34/17: Im Grunde genommen sind es immer die Verbindungen zu Menschen, die dem Leben seinen Wert geben. – Wilhelm von Humboldt
KW 35/17: Du und ich, wir sind eins. Ich kann dir nicht wehtun, ohne mich zu verletzen. – Mahatma Gandhi
KW 36/17: In der Mitte von Schwierigkeiten liegen die Möglichkeiten. – Albert Einstein
KW 37/17: Was immer du tun kannst, oder träumst es tun zu können, fange damit an! Mut hat Genie, Kraft und Zauber in sich. – Johann Wolfgang von Goethe
KW 38/17: Habe stets Respekt vor dir selbst, Respekt vor anderen und übernimm Verantwortung für deine Taten. – Tendzin Gyatsho, 14. Dalai Lama
KW 39/17: Eure Zeit ist begrenzt. Also verschwendet sie nicht, indem ihr das Leben anderer lebt. Lasst euch nicht von Dogmen beherrschen, die das Ergebnis der Gedanken anderer sind. Lasst nicht den Lärm der anderen eure eigene innere Stimme überdecken. – Steve Jobs
KW 40/17: Nur wer den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft. – Heinrich von Kleist
KW 41/17: Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum. – Marc Aurelius
KW 42/17: Wenn man alles, was einem begegnet, als Möglichkeit zu innerem Wachstum ansieht, gewinnt man innere Stärke. – Milarepa
KW 43/17: Liebe besteht nicht darin, dass man einander ansieht, sondern dass man in die gleiche Richtung sieht … – Antoine de Saint-Exupéry
KW 44/17: Denke immer daran, dass deine eigene Entschlossenheit, erfolgreich zu sein, wichtiger ist als alles andere. – Abraham Lincoln
KW 45/17: Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag, an dem du die hundertprozentige Verantwortung für dein Tun übernimmst. – Dante Alighieri
KW 46/17: Du hast das Problem gelernt, also kannst Du auch die Lösung lernen. – Milton H. Erickson
KW 47/17: Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert. – Oscar Wilde
KW 48/17: Wir dürfen uns nicht durch die begrenzten Vorstellungen anderer Leute definieren lassen. – Virginia Satir
KW 49/17: Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. – Benjamin Franklin
KW 50/17: Der Himmel hilft niemals solchen, die nicht wollen. – Sophokles
KW 51/17: Wenn Du etwas träumen kannst, kannst Du es auch erreichen. – Walt Disney
KW 52/17: Aber beinahe hätte ich es vergessen. Du musst die Augen schließen; ansonsten siehst Du gar nichts … – Alice im Wunderland

Klaus Linten